Tarotwissen

Tarot, Astrologie, kreatives Schreiben

26. Februar 2019
von Tarotwissen
Keine Kommentare

Geballtes Tarotwissen — Videoeinblick in die Tarot-Ausbildung der Mantiker

Seit vielen Jahren bieten mein Mann und ich zweimal jähr­lich die Tarot­aus­bil­dung „Basis­wissen“ in Ham­burg an. Der Kurs besteht aus vier Wochen­enden, in denen das Kar­ten­legen mit den Tarot­karten von Waite-Smith oder Crowley-Harris in den Grund­lagen ver­mit­telt wird. Besu­cher unserer … Wei­ter­lesen

29. August 2018
von Tarotwissen
Keine Kommentare

Mars wird direktläufig, also auf mit Vollgas ans Ziel — Das Legesystem “Wagen”

Vor einigen Tagen ist der Planet Mars wieder „direkt­läufig“ geworden, nachdem er einige Wochen „rück­läufig“ war. Mit dieser Astro­­logen-Speak bezeichnen wir fol­gende opti­sche Täu­schung: Aus Sicht der Erde wan­dern Pla­neten immer von Westen nach Osten durch den Tier­kreis. Wenn aber die Erde … Wei­ter­lesen

28. August 2018
von Tarotwissen
Keine Kommentare

Kreativ mit Tarot — Legungen selbst gemacht

Als leicht chao­ti­sche Fischin fällt es mir oft schwer an Systemen und Struk­turen fest­zu­halten, beson­ders wenn ich sie als ein­engend und nicht nach­voll­ziehbar emp­finde. Dies ist nicht nur in meinem beruf­li­chen und pri­vaten Leben der Fall, son­dern auch ganz beson­ders … Wei­ter­lesen

24. Januar 2018
von Tarotwissen
Keine Kommentare

Tarothofgesellschaft — der Ritter der Kelche, ein Frauenflüsterer

In Richard Wag­ners spät­ro­man­ti­scher Oper „Lohen­grin“ führt sich Für­stin Elsa, die weib­liche Heldin des Stücks, mit fol­gender mysthi­scher Traum­vi­sion ein: „Einsam in trüben Tagen hab’ ich zu Gott gefleht, des Her­zens tief­stes Klagen ergoß ich im Gebet. Da drang aus meinem Stöhnen ein … Wei­ter­lesen

30. Juli 2017
von Tarotwissen
Keine Kommentare

Der Weg der Tugend im Tarot — Drei der Stäbe

1818 schuf der deut­sche Maler Casper David Fried­rich – ein Vor­reiter der roman­ti­schen Bewe­gung – sein groß­ar­tiges Gemälde Wan­derer über dem Nebel­meer. Ich bewun­dere es immer wieder gern, wenn ich in der Ham­burger Kunst­halle unter­wegs bin.   Knapp 100 Jahre … Wei­ter­lesen