Orakel | Astrologie | Symbole

Die Mantikerin - altes Wissen neu erlebt

14. Dezember 2021
von Tarotwissen
5 Kommentare

Mit Tarot zur Lebensaufgabe — Errechne deine Wesenskarte

Es gibt viele spi­ri­tu­elle Werk­zeuge, die zu mehr Selbst­er­kenntnis und Sta­bi­lität im Leben ver­helfen. Eines davon ist natür­lich die Astro­logie, aber auch das I Ging, die Runen, das Enne­agramm oder die Nume­ro­logie gehören dazu. Letz­tere hat eine ganz spe­zi­elle Ver­bin­dung … Wei­ter­lesen

Ritter der Scheiben MWT, Neujahrsvorsätze 2022

12. August 2021
von Tarotwissen
Keine Kommentare

Hofkarten — der Ritter der Scheiben, ein Fels in der Brandung

Ob als Ritter der Scheiben oder König der Münzen* unter­wegs — dieser Edel­mann ran­giert bei vielen Sin­gles auf Platz 1 der Such­liste „Mein idealer Lebens­partner“. Beson­ders, wer bei der Fami­li­en­pla­nung von wäss­ri­geren Träu­mern, viel ver­spre­chenden Luf­ti­kussen oder feu­rigen Stroh­­feuer-Lei­­den­­schaf­t­­lern lange … Wei­ter­lesen

6. Juli 2021
von Tarotwissen
Keine Kommentare

Der Dalí Tarot — Kirsten Buchholzer im Gespräch mit NDR Kultur

Vor Kurzem wurde der Dalí Tarot im Taschen Verlag neu und äußerst prächtig auf­ge­legt. Es ist nicht das erste Mal, dass das Deck des exzen­tri­schen spa­ni­schen Künst­lers wieder in Deutsch­land erhält­lich ist. Auch zu Dalís 100. Geburtstag kam eine Neu­auf­lage … Wei­ter­lesen

6. Juli 2021
von Tarotwissen
Keine Kommentare

Martina Weihe-Reckewitz, Geschäftsführerin Königsfurt-Urania

Inter­view mit der neuen Geschäft­füh­rerin des König­s­­­furt-Urania Ver­lags für die Tarot Heute, dem Tarot-Fach­­ma­­gazin des Tarot e.V., Geführt im Februar 2019. Liebe Mar­tina! Du bist jetzt seit Oktober 2018 allei­nige Geschäfts­füh­rerin des König­s­­­furt-Urania- Ver­lags. Mit wel­chem Vor­satz bist du gestartet?

6. Juli 2021
von Tarotwissen
Keine Kommentare

3 Stäbe — Der Weg der Tugend im Tarot

1818 schuf der deut­sche Maler Casper David Fried­rich – ein Vor­reiter der roman­ti­schen Bewe­gung – sein groß­ar­tiges Gemälde Wan­derer über dem Nebel­meer. Ich bewun­dere es immer wieder gern, wenn ich in der Ham­burger Kunst­halle unter­wegs bin.