Orakel | Astrologie | Symbole

Die Mantikerin - altes Wissen neu erlebt

22. Mai 2022
von Tarotwissen
Keine Kommentare

Zigeuner“-Wahrsagekarten deuten: Der Brief

Am 16. November ist unser nun drittes Buch im Königs­furt-Urania-Verlag erschienen. Es hilft dir beim Zigeuner-Wahr­sa­ge­karten deuten. Der Kauf des Print­pro­duktes ermög­licht dir den Zugang zu zahl­rei­chen Online-Mate­ria­lien auf unserer Seite.

Zur Feier dieses Ereig­nisses poste ich nach und nach ein­zelne Artikel zu den hüb­schen Karten. Heute — am Tag der Brief­träger — geht es natür­lich um den Brief

Unser neue­stes Buch bei Königsfurt-Urania

Was soll das bitte sein!? „Zigeuner“-Wahrsagekarten?

Wei­ter­lesen →
Offizier von Tatjana Potemkin

22. Mai 2022
von Tarotwissen
Keine Kommentare

Zigeuner“-Wahrsagekarten deuten: Der Offizier

Am 16. November ist unser nun drittes Buch im Königs­furt-Urania-Verlag erschienen. Es hilft dir her­vor­ra­gend beim „Zigeuner“-Wahrsagekarten deuten. Der Kauf des Print­pro­duktes ermög­licht dir den Zugang zu zahl­rei­chen Online-Mate­ria­lien auf unserer Seite.

Zur Feier dieses Ereig­nisses poste ich nach und nach ein­zelne Artikel zu den hüb­schen Karten. Heute geht es um den Offi­zier.

Unser neue­stes Buch bei Königsfurt-Urania

Was soll das bitte!? „Zigeuner“-Wahrsagekarten?

Wei­ter­lesen →

2. Mai 2022
von Tarotwissen
1 Kommentar

Meine Sternstunden 2020 — was bringt das neue Jahr?

Die Zeit zwi­schen den Jahren ist die Haupt­saison der Kar­ten­leger und Astro­logen. Kein Wunder: auch Men­schen, die sich sonst nicht mit Tarot und den Pla­neten beschäf­tigen, haben Lust zum Jah­res­ende zu ora­keln, was in den kom­menden 12 Monaten für sie ansteht. Eine Bera­tung mit Tarot oder Astro­logie kann da wich­tige Impulse geben und helfen, sich auf das neue Jahr ange­messen vor­zu­be­reiten. Gehörst du auch dazu? Dann ist dieser Artikel der rich­tige für dich.

Wei­ter­lesen →
Beltaine

30. April 2022
von Tarotwissen
1 Kommentar

Beltaine — eine Tarotlegung für den Tanz in den Mai!

In der Nacht zum 1. Mai geht es nicht nur bei den Hexen auf dem Blocks­berg hoch her. Wal­purgis wird — wie Sam­hain — inzwi­schen auch wieder von ganz nor­malen Sterb­li­chen gefeiert. Dies ist wenig ver­wun­der­lich, steht Bel­tane oder Bel­taine doch seit dem Altertum für die Wie­der­be­le­bung der Natur und das Genießen von Sinn­lich­keit und Frucht­bar­keit im Won­ne­monat. Geweiht ist es dem Wetter- und Feu­er­gott Baal oder Bel, der uns in Legenden und Sagen auch als gehörnter oder grüner Mann begegnet. Genaue Riten und magi­sche Akte, die in der Früh­zeit in seinem Namen abge­halten wurden, sind heute nicht mehr bekannt. 

Wei­ter­lesentn