Orakel Astrologie Symbole

Die Mantikerin

7. April 2020
von Tarotwissen
Keine Kommentare

Vollmond in Waage — Auf die Plätze, Fertig, Los!

Meine Gedanken zum Vollmond in Waage am 08.04.2020, 04:35 Uhr 

Kurz vor den Oster­fei­er­tagen stimmt dieser Waage-Voll­mond kei­nes­wegs auf besinn­liche Fei­er­tage ein. Viel­mehr ruft er dazu auf, dich an die Ziele zu erin­nern, die du dir Anfang des Jahres für 2020 gesetzt hast, und von denen du — auch durch äußere Umstände und kol­lek­tive Ängste — im Laufe der letzten Monate abge­kommen bist.

Wei­ter­lesen →

29. März 2020
von Tarotwissen
Keine Kommentare

Gedanken zum Kartenlegen nach Corona — Rückschau macht klüger

Ich schreibe regel­mäßig für das Magazin Zukunfts­blick. Die Texte, die ich ein­reiche, werden immer drei Monate später ver­öf­fent­licht. Anfang Februar habe ich somit etwas über den Mitt­sommer 2020 ver­fasst und eine pas­sende Legung vor­ge­stellt. Der Artikel wird in der kom­menden Juni-Aus­gabe erscheinen.

Wei­ter­lesen →

26. März 2020
von Tarotwissen
2 Kommentare

Kirstens Literaturtipps für Tarot-Einsteiger — Grundausrüstung

Corona-Zeit — Lese­zeit. Jeden­falls für manche… 🙂 Ein guter Zeit­punkt also, um meine per­sön­li­chen Lite­ra­tur­tipps in Sachen Tarot vor­zu­stellen. Ich würde meine Liste sogar als eine MUST-HAVE Grund­aus­stat­tung für Tarot-Ein­steiger betrachten. Viele der Titel sind inzwi­schen ver­griffen, können aber noch Second­hand erstanden werden. In unseren Aus­bil­dungen beziehen wir uns u.a. auf sie. Nach Mög­lich­keit habe ich auf die Bücher ver­linkt.

Wei­ter­lesen →

23. März 2020
von Tarotwissen
Keine Kommentare

Mondimpuls: Neumond in Widder

Neumond in Widder, 24.03.2020, 10:28 Uhr
Willkommen im Mondjahr!

Anmer­kung vorab: Meine Neu­mond­texte werden in der Zeit­schrift KGS abge­druckt. Daher reiche ich meine Ana­lysen immer ca. 6 Wochen vor Erscheinen des Heftes ein und pflege sie dann auch gleich in den Blog ein. In den Horo­skopen von März und April habe ich daher die beson­deren Umstände, die durch Corona her­bei­ge­führt wurden, nicht berück­sich­tigt. Und — nein — ich habe sie auch nicht kommen sehen, denn ich bin nicht hell­sichtig und strebe dies auch nicht an. Den­noch über­ar­beite ich meine Texte jetzt nicht, denn ich finde, dass sie sehr gut zur aktu­ellen Zeit­qua­lität passen. Aller­dings ist aus meinen Emp­feh­lungen nun schick­sals­hafter Zwang geworden. So kann es gehen. Doch nun zum eigent­li­chen Text.…

Wei­ter­lesen →