Tarotwissen

Tarot, Astrologie, Kreativität

16. April 2017
Keine Kommentare

Die „Zigeuner“-Auslage – Alleskönner Tarotlegung

Heute möchte ich euch meine absolute Lieblings-Legung vorstellen. Ich benutze sie besonders gern bei Menschen, die zu einer Beratung kommen und „erst mal so“ wissen wollen. Diese Menschen sind zumeist vom misstrauischen Typus – sie wollen nichts von sich preisgeben, bevor sie nicht meinen, dass ich mein Handwerk verstehe. Ehe ich mich mit ihnen rumstreite und ihnen erkläre, dass eine unpräzise Frage nur eine unpräzise Antwort erhält, greife ich doch einfach zu diesem Legesystem. Es hat bisher immer seinen Zweck erfüllt. Nachdem ich anhand von elf Karten eine Standortbestimmung gemacht habe, kamen vom Gegenüber deutliche Fragestellungen. Die Legung heißt leider immer noch „Zigeuner“-Legung.

Weiterlesen →

2. April 2017
Keine Kommentare

Spirituelles Hamburg – Lieblingsadressen

Kreuz in St. Petri

Immer wenn Kirsten nach Rückzug in der Hamburger Innenstadt ist, geht sie in die Kirche St. Petri am Domplatz Photo © Kirsten Buchholzer

Immer wieder werde ich nach Adressen für den „spirituellen Bedarf“ in Hamburg gefragt. Davon gibt es natürlich einige, auch wenn die Hansestadt eher den Pragmatismus und den Ratio feiert. Über das spirituelle oder mystische Hamburg habe ich hier schon einmal geschrieben. Meine Lieblingsbuchläden – in denen ich regelmäßig für Beratungen anzutreffen bin – sind die Buchhandlung Hier & Jetzt in Ottensen und die Wrage-Buchhandlung am Dammtor. Beide blicken auf eine lange Tradition zurück. Während im gemütlichen Hier&Jetzt eher das alternatives Publikum rund um die Mottenburg verkehrt, geht es bei Wrage in der schicken Innenstadt, unweit vom Logenhaus und der Universität gediegener zu. Der Familien geführten Buchhandlung sind gut besuchte Seminar-Räume angeschlossen. Auch das KGS Hamburg, für das ich seit Anfang 2017 die Monatshoroskope schreibe, wird hier verlegt.

Weiterlesen →

29. März 2017
Keine Kommentare

Hamburg – Die Große Spirituelle Freiheit

Bald kommt das erfolgreiche Stadtreisenkonzept „Stadtspürer“ nach Hamburg. Am Samstag, 22. April 2017, starten Christopher Weidner und Kirsten Buchholzer mit ihrer ersten Tour durch die mystische Altstadt. Und zum Vollmond am 10. Mai findet die erste Orakeltour statt, die dann einmal monatlich veranstaltet wird. Anläßlich des bevorstehenden Launches von „Mystisches Hamburg“ habe ich einen Artikel zum Thema Hamburg und Spiritualität in meinem Archiv gefunden und überarbeitet….

Weiterlesen →

23. März 2017
Keine Kommentare

Das Liebesboot – eine Tarotlegung gegen Liebeskummer

Sechs Schwerter Tarotkarte

Die Tarotkarte „Sechs Schwerter“ aus dem Waite-Smith-Tarot © www.koenigsfurt-urania.com

Der australische Tarotexperte Paul Fenton-Smith vergleicht in seinem äußerst lesenswerten Buch über Seelenpartnerschaften (Finding Your Soul Mate, nur auf englisch erhältlich) eine Liebesbeziehung mit einem auf dem Meer segelnden Boot. Größe und Stärke des Schiffs symbolisieren die Festigkeit der Beziehung. Das Wasser, auf dem es treibt, spiegelt die emotionalen Themen, mit denen wir in unserem Liebesleben konfrontiert werden. Manchmal ist die See ruhig, mit viel versprechenden Aussichten am glänzenden Horizont, dann wieder ist sie aus heiterem Himmel hoch bewegt und Wolken verhangen — genauso wie auch über die stabilste und liebevollste Partnerschaft plötzlichen beängstigende Gefühlsstürmen hereinbrechen können. Ausgehend von dieser Metapher erläutert der Autor, dass wir mit jeder neuen Beziehung  — und sei sie auch noch so fordernd — die Chance haben, unser persönliches Liebesboot schnittiger und rüstiger für den weiten Gefühlsozean zu machen, damit wir letztendlich gemeinsam mit einem wirklich passenden Partner durchs ungewisse Leben schippern können. Dazu ist es jedoch notwendig, sich bewusst zu machen, welche positiven und negativen Konditionierungen unsere Partnerwahl bestimmt haben und werden. In diesem Zusammenhang fordert Fenton seine Leserschaft auf, sich zu überlegen, welches Boot sie wohl gerade selbst zusammen zimmern. Diese Anregung hat mich zur Entwicklung des Legesystems „Das Liebesboot“ inspiriert.

Weiterlesen →

11. März 2017
Keine Kommentare

Der Hierophant – Presseorgan der Inneren Stimme

Heute haben wie mal wieder ein Tarot-Wochenende abgehalten. Dabei ging es besonders um die 5er der Kleinen Arkana. Wie üblich empfanden die Lernenden diese Reihe schwer verdaulich. Dabei ist mir eingefallen, dass ich mal einen Artikel zu diesem Thema geschrieben habe, den ich hier veröffentliche. Für die Bilder zu den einzelnen Karten verlinke ich auf die großartige Seite von Albi-Deuter.

————–

Nicht nur für Tarot-Einsteiger, auch für erfahrene Deuter nimmt sich die konkrete Aussage von Trumpf V in Legungen häufig wie ein Buch mit sieben Siegeln aus, ebenso schwer entschlüsselbar wie sein rätselhafter Titel „Der Hierophant“. Eigentlich nicht wirklich verwunderlich, denn dieses Große Arkanum (lat. Geheimnis) droht damit, uns aus unserer materiellen Sicherheit, aus dem ruhigen, wohl geordneten Reich des Herrschers zu zerren, hinein in einen vibrierenden Kosmos, in dem wir Eigenverantwortung übernehmen und uns von eingetrichterten Weisheiten, die nicht unsere eigenen sind, verabschieden müssen. In eine Lebensphase, in der wir gezwungen werden, einen Schritt Richtung „Erwachsen sein“ zu machen. Das kann uns bequeme Wiederkäuer schon mal ordentlich aus dem Gleichgewicht bringen und uns auf Nicht-Verstehen einer Kartenbedeutung schalten lassen.

Weiterlesen →