Orakel Astrologie Symbole

Die Mantikerin

11. Juni 2019
von Tarotwissen
Keine Kommentare

Der Hauch des Schicksals — die Tarotkarte Acht der Stäbe

Liegt da etwas ein Hauch von Schicksal in der Luft? Hauch? Ach was! Eine steife Brise reißt uns mit, wenn Acht Stäbe plötz­lich durch die Höhe schnellen und unser Leben ordent­lich durch­ein­ander quirlen. „Auf­bruchs­stim­mung, Coming Out, frohe Nach­richten, fri­sche Impulse, ver­selb­stän­digte … Wei­ter­lesen

9. Mai 2019
von Tarotwissen
Keine Kommentare

Die Tarotkarte 9 Schwerter — Augen auf!

Wen wundert’s, dass eine Karte, die vom eng­li­schen Geheim­orden Golden Dawn zum „Herrn der Ver­zweif­lung und Grau­sam­keit“ ernannt wurde, wenig Anklang in der Tarot­welt findet. Schließ­lich hatten schon die Tarot-Groß­­mei­­ster Arthur E. Waite und Alei­ster Crowley kaum etwas Posi­tives über … Wei­ter­lesen

30. Januar 2019
von Tarotwissen
Keine Kommentare

3 der Kelche — Ode an die Große Mutter

Wal­tende Herrin, Deo, Mutter des Jahres, von Gaben Strah­lende! Wun­der­schöne Tochter Per­se­pho­neia! Spendet gütig zum Lohn für mein Lied erfreu­ende Nah­rung. Ich aber werde deiner und anderen Sanges gedenken.“ Home­ri­sche Hymne an Demeter Unter Kar­ten­le­gern genießt die 3 der Kelche … Wei­ter­lesen

13. Dezember 2017
von Tarotwissen
Keine Kommentare

Die 10 Münzen im Tarot — Reichtum, Stabilität und Sorglosigkeit

Taler, Taler, du musst wan­dern,Von dem einen zu dem andern,Das ist herr­lich, das ist schön.Taler lass dich nur nicht seh‘n.(dt. Volks­weise, 19. Jhd). Ist es wirk­lich schon so weit? Ja, tat­säch­lich! Weih­nachten steht wieder vor der Tür, Christ­kinds Geburtstag und … Wei­ter­lesen

30. Juli 2017
von Tarotwissen
Keine Kommentare

Der Weg der Tugend im Tarot — Drei der Stäbe

1818 schuf der deut­sche Maler Casper David Fried­rich – ein Vor­reiter der roman­ti­schen Bewe­gung – sein groß­ar­tiges Gemälde Wan­derer über dem Nebel­meer. Ich bewun­dere es immer wieder gern, wenn ich in der Ham­burger Kunst­halle unter­wegs bin. Knapp 100 Jahre später … Wei­ter­lesen