Tarotwissen

Tarot, Astrologie, kreatives Schreiben

Neujahrsvorsätze umsetzen mit Tarot

Heute beginnt bereits die zweite Dekade des Januars. Zeit also, sich Gedanken über die Umsetzung voreiliger und überlegter Vorsätze für 2018 zu machen.

In ihrem Blog stellt die amerikanische Tarotexpertin Mary K. Greer eine spannende Legung dazu vor. Sie geht dabei davon aus, dass Neujahrsvorsätze damit zu tun haben, dass man sich selbst verbessern, an sich arbeiten möchte. Die Legung dient dazu, für die persönliche Entwicklung passende Vorsätze zu entwickeln, deren Umsetzung dann helfen kann, ein besserer Mensch zu werden.

Hast du Lust, das auszuprobieren? Hier kannst du die Legung nachlesen. Ich habe mich durch sie zu einer eigenen kleinen Auslage inspirieren lassen. Dafür habe ich meine fünf wichtigsten Vorsätze für das kommende Jahr aufgeschrieben und, nachdem ich das getan hatte, für jeden Vorsatz eine Karte aus dem Steampunkt-Tarot gezogen, aber noch nicht umgedreht. Du kannst natürlich jede beliebige Tarot- oder Orakelkartensammlung dafür nehmen. Danach habe ich eine weitere Karte umgedreht auf jede der fünf Karten gelegt, die mir zeigen soll, wie ich die Umsetzung des Vorsatzes am besten angehe.

Der Steampunk Tarot von Barbara Moore ist im Llewllyn Verlag und bei Lo Scarabeo erschienen und

Hier ein kleiner Deutungsquickie: Für meinen Vorsatz „mehr Zeit für mich“ habe ich beispielsweise die Karte 6 Schwerter aus dem Steampunk Tarot gezogen. Für das „Wie umsetzen“ Die Welt aus demselben Deck. Ich interpretiere die 6 Schwerter für meinen Vorsatz als Sehnsucht nach geistigen Höhenflügen und intellektuellem, bereichernden Austausch. Nach Freiheit und Leichtigkeit der Gedanken, nach Unabhängigkeit. Also entsteht mehr Zeit für mich, wenn ich sie mit Menschen teile, die meine Interessen haben und ticken wie ich. Menschen, mit denen ich mich gern austausche und teile, was mich begeistert. Ich bin und bleibe eben ein Vereinsmensch. Die Karte ist auch noch Merkur im Wassermann zugeordnet.

Wie setze ich das um? Die Welt sagt mir, dass es Zeit ist, Türen zu schließen, um neue zu öffnen. Genau das steht für mich dieses Jahr ganz oben auf meiner Liste. Ein Lebensabschnitt geht also zu Ende. Doch vorher, auch das sagt mir die Welt, feiere ich ordentlich, was ich in der Zeit, die nun vergangen ist, alles erreicht habe.

Autor: Tarotwissen

I have been working with Tarot and Astrology for many years full-time and self-employed, teaching and counceling. I am also publishing books and articles about spiritual subjects. My main focus is: How to use ancient disciplines in our modern times. Since 2013 I have been president of the German Tarot Association: Tarot e.V. (www.tarotverband.de)

Kommentare sind geschlossen.